Stephanie Winter & Salon Hybrid

Stephanie Winter, Studioportrait, 2022 © Daniel Moshel

30.06.2022 – Eröffnung | 18:00 – 19:00 
VIBRANT MATTER LAB – OPENING SEQUENCE
Mit Stephanie Winter, Kristin Weissenberger, Julia Walk, Bettina Eigner, Hannah Schranz, Samuel Schaab & more…
Location: Notgalerie, Aspern Nord, 1220 Wien

Die Forschungsstation zur Erkundung der Psyche der Erde von Stephanie Winter & SALON HYBRID eröffnet das VIBRANT MATTER LAB & BAR for human and nonhuman matters und lädt in die performative Installation zur Interaktion mit & der Verkostung.von unterschiedlichen lebhaften eß- und trinkbaren Aktanten…

Mit Stephanie Winter, Kristin Weissenberger, Julia Walk, Bettina Eigner, Hannah Schranz, Samuel Schaab & more…

01-02/07/22 | 17:00 -19:30
Open Lab Bar – Fermented Drinks and vibrant Talks

02.07.2022 | 17:00 Uhr  
Worlding Molecules – olfaktorische Ortserfassung 
Workshop mit Kristin Weissenberger

Bei einem gemeinsamen Spaziergang werden Pflanzen oder andere, riechende Materialien gesammelt. Diesen duftenden Agenten wird, in einem partizipativen Prozess, mithilfe von Wasserdampf ein Destillat entlockt. Ein Geruch des Moments, des Orts und des Miteinanders entsteht. Eine fluide Plastik, welche die Besucher des Workshops mit nach Hause nehmen können. 

[DE]

VIBRANT MATTER LAB

RELATIONSHIPS AND INTERACTIONS BETWEEN HUMAN AND NON-HUMAN MATTER

Mit einer großen Vorliebe für das Science Fiction Genre entwerfen Stephanie Winter & SALON HYBRID immer wieder neue fiktive „Blasen“ und Szenarien, um darin, in einer Mischung aus Recherche, sozialer Studie, künstlerischem und psychologischem Prozess unterschiedlichste Experimente durchzuführen. Ihre aktuelle „Blase“, DIE PYCHE DER ERDE IST EIN LEUCHTENDER PUDDING*, widmet sich, wie der Titel bereits erahnen lässt, der Psyche der Erde die Winter als unterirdischen leuchtenden Pudding verortet und gemeinsam mit unterschiedlichsten Laiinnen und Expertinnen untersucht. Im Laufe der Serie entstehen unterschiedliche Daten, Outputs, sowie neue Subprojekte die jedoch alle innerhalb dieses Narrativs agieren. Es ist eine freundschaftliche, psychologische, ökofeministische, wie politische Analyse der Psyche der Erde, die in unterschiedlichen variierenden Szenarios auf die Spitze getrieben wird. In einer Vielzahl an Interviews die sie seit 2017 mit Expertinnen und Wissenschaftlerinnen führe, mutiert der unterirdische Pudding zum Nabel der Welt (TOUR DE NOMBRIL / Bustour Wien), zu einem kollektiven Superorganismus (SOCIETY OF SUPA O / Parcours Graz), zum begehrten Rohstoff, heiliger Materie, heilenden Substanz, (SUPA O LABORATORY, Stadtlabor Floridsdorf), zum überquellenden Griessbrei der eine Stadt zu verschlingen weiss, oder auch zur Essenz der Natur… 

Im Rahmen des SONIC TERRITORIES Festivals (30.6-2.7.2022) positionieren Stephanie Winter & SALON HYBRID ihre mobile “Forschungsstation zu Erkundung der Psyche der Erde“ im Feld der Notgalerie in der Seestadt Aspern und öffnen das VIBRANT MATTER LAB for human and nonhuman matters. In Kooperation mit unterschiedlichen Künstlerinnen, Expertinnen und Bakterien – laden Stephanie Winter & SALON HYBRID, begleitet von performativen wie konversativen Stellungen in Theorie und Praxis, zur Verkostung, ihrer teils vor Ort hergestellten eß- & trinkbaren, skulpturalen Fermente…

Das VIBRANT MATTER LAB ist eine Serie an Versuchsanordnungen die sich auf vielschichtige Weise der Untersuchung und Interaktion mit Bakterien und Pilzmikroorganismen widmet. Es versteht sich als multidisziplinäre, in Zusammenarbeit mit lebenden Systemen und Organismen inspirierte Spielwiese, die sich frei zwischen künstlerischer Forschung und experimenteller und kollaborativer Praxis bewegt, um dabei neue innovative Praktiken, Narrative, Impacts sowie freundschaftliche Verhältnisse im großen Gefüge von „HUMAN AND NON-HUMAN MATTER“ zu eröffnen. Inspiriert von Jane Bennett´s Buch „Vibrant Matter: A Political Ecology of Things“ folgt das VIBRANT MATTER LAB dem Ansatz, das jede Materie als aktiv handelnd anzusehen ist und somit keine klaren Grenzen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt existieren, sondern er vielmehr mit seinem Umfeld und umgebenden Dingen verknüpft ist. Dass nicht nur wir auf unsere Umwelt einwirken, sondern auch unsere Umwelt auf uns, dass wir in einem komplexen und vernetzten Gefüge leben, in dem vielerlei Akteure aktiv sind. 


STEPHANIE WINTER

Die österreichische Künstlerin und Filmregisseurin Stephanie Winter erforscht in ihrer Arbeit psychische Landschaften, Innenräume und setzt sie in Beziehung zu unterschiedlichen Fragen zu ideologischen Weltbildern, individuellen und globalen Visionen, Autoritätsstrukturen, mentalen & systemischen Irrtümern, dem Kosmos, Raum, Zeit und Identität.

In ihrer künstlerischen Praxis verbindet sie einen konzeptionellen Ansatz mit prozessorientiertem Arbeiten. Im Zuge der Produktion ihrer performativen Installationen entstehen Filme, Zeichnungen, Objekte und Fotografien, die in komplexe Geschichten verwoben sind und immer neue Konstellationen bilden.

Stephanie Winter ist außerdem Gründerin und künstlerische Leiterin von SALON HYBRID, einem Büro für performative und experimentelle Angelegenheiten mit dem Ziel, interdisziplinäre & ortsspezifische Produktionen in den Bereichen Kunst, Performance & Theorie zu schaffen.


[EN]

VIBRANT MATTER LAB

RELATIONSHIPS AND INTERACTIONS BETWEEN HUMAN AND NON-HUMAN MATTER

With a great fondness for the science fiction genre, Stephanie Winter & SALON HYBRID keep designing new fictional “bubbles” and scenarios in order to carry out a wide variety of experiments in a mixture of research, social study, artistic and psychological processes. Your current “bubble”, THE PYCHE OF THE EARTH IS A LUMINOUS PUDDING*, is dedicated, as the title already suggests, to the psyche of the earth, which locates winter as an underground, luminous pudding and examines it together with a wide variety of amateurs and experts. In the course of the series, different data, outputs and new sub-projects are created, all of which act within this narrative. It is a friendly, psychological, eco-feminist, as well as political analysis of the psyche of the earth, taken to extremes in various varied scenarios. In a large number of interviews she has been conducting with experts and scientists since 2017, the underground pudding mutates into the navel of the world (TOUR DE NOMBRIL / Bustour Wien), into a collective superorganism (SOCIETY OF SUPA O / Parcours Graz), into a coveted raw material, sacred matter, healing substance (SUPA O LABORATORY, Stadtlabor Floridsdorf), to the overflowing semolina porridge that a city knows how to devour, or to the essence of nature…

As part of the SONIC TERRITORIES Festival (June 30th – July 2nd, 2020), Stephanie Winter & SALON HYBRID are positioning their mobile “research station for exploring the psyche of the earth” in the field of the Notgalerie in Seestadt Aspern and opening the VIBRANT MATTER LAB for human and nonhuman matters. In cooperation with various artists, experts and bacteria – Stephanie Winter & SALON HYBRID, accompanied by performative and conversational positions in theory and practice, invite you to taste their edible and drinkable, sculptural ferments, some of which are produced on site…

The VIBRANT MATTER LAB is a series of experimental setups dedicated to the investigation and interaction with bacteria and fungal microorganisms in a multifaceted way. It sees itself as a multidisciplinary playground inspired in collaboration with living systems and organisms that moves freely between artistic research and experimental and collaborative practice in order to create new innovative practices, narratives, impacts and friendly relationships in the large structure of “HUMAN AND NON- HUMAN MATTER”. Inspired by Jane Bennett’s book “Vibrant Matter: A Political Ecology of Things”, the VIBRANT MATTER LAB follows the approach that all matter is to be regarded as actively acting and that there are therefore no clear boundaries between people and their environment, but rather they are involved linked to its environment and surrounding things. That not only do we affect our environment, but our environment also affects us, that we live in a complex and networked structure in which many different actors are active.

STEPHANIE WINTER

[ENG]

In her work the Austrian artist and film director Stephanie Winter explores psychic landscapes, inner spaces and relates them to different questions about ideological worldviews, individual and global visions, authority structures, mental & systemic errors, the cosmos, space, time and identity.

In her artistic practice, she combines a conceptual approach with process-oriented work. In the course of the production of her performative installations, she creates films, drawings, objects and photographs that are interwoven in complex stories and form ever new constellations.

Stephanie Winter is also the founder and artistic director of SALON HYBRID, an office for performative and experimental affairs with the aim of creating interdisciplinary & site-specific productions in the fields of art, performance & theory.

https://www.salon-hybrid.com/stephanie-winter