You are currently viewing Patryk Senwicki (PL)

Patryk Senwicki (PL)

Patryk Senwicki

[DE]

Patryk Senwicki *1991 in Polen, lebt und arbeitet in Wien. Als Student am Fachbereich Digital Arts der Universität für Angewandte Kunst beschäftigt er sich mit Fragen von Raum und Virtualität. Mit den Mitteln von simulierten Umgebungen, Mixed-Media-Anwendungen und visuellem Storytelling lotet er die Möglichkeiten aus, das Digitale zu manifestieren. Er arbeitet auch bei ostblok.org als Regisseur und Produzent und entwickelt kommerzielle Filmarbeiten sowie abendfüllende Dokumentationen und Spielfilme.

affirmation wellness
AR-Multiplayer-Application, 2021

Wie wirken digitale Handlungsräume auf Erholung und soziale Zusammenarbeit? In diesem Augmented-Reality-Multiplayer-Spiel werden Benutzer ermutigt, gemeinsam Steine ​​aufeinander zu stapeln – eine Praxis der Identifikation und symbolischen Besitznahme des Raums. Während sie im ganzen Raum bewegt und geworfen werden können, ermöglicht das Stapeln auf einer transmedialen Skala, für die Benutzer auf einen kollaborativen Highscore hinzuarbeiten. Die Interaktion mit den Steinen löst Aufnahmen motivierender Zitate aus, die im Ausstellungsraum abgespielt werden.

Patryk Senwicki, Stone on Stone

[ENG]

Patryk Senwicki *1991 in Poland, lives and works in Vienna. Studying at the digital arts department of the University of Applied Arts, his work centers around questions of space and virutuality. Using the means of simulated environments, mixed media applications and visual storytelling, he explores the possibilities of manifesting the digital. He also works at ostblok.org as and a director and producer, developing commercial film work as well as full-length documentaries and features.

affirmation wellness
AR-Multiplayer-Application, 2022

How are digital spaces of action working on recreation and social collaboration? In this augmented reality multiplayer game, users are encouraged to collaboratively stack rocks on each other—a practice of identification and symbolic possession of space. While they can be moved and thrown all around the room, stacking them on a trans-medial scale allows to work for the users towards a collaborative high score. Interacting with the stones triggers recordings of motivational quotes that are being played in the exhibition space.

http://www.ostblok.org/about/

EXHIBITION: What’s it like to be a Bat?
ko-kuratiert von Jakob Hütter (HmA)
EVA-MARIA MAZZUCCO PLATZ 2
30/06–02/07/22 & 15:00 – 19:00 Uhr