Ausgesprochen: Neu

03 Juli 2021
Einlass 20:00 Beginn 20:30
FABRIK, Sonnenallee 137, 1220 Wien
3G CONTROLS / TICKETS AVAILABLE HERE

english below

[DE] Ausgesprochen: Neu sind Welia, Kryss und Bydl. Die Band ist im Frühjahr des Jahres 2021 so spontan entstanden, wie es ihr Sounddesign auf der Bühne tut. Ausgesprochen neu sind die drei Musiker*innen abseits der Band auch für einander – nicht jedoch für die Wiener Musik- und Clubszene, in der sich die Besetzung bisher unter anderem als DJs, Musiker*innen, Performance- und Bühnenkünstler*innen herumgetrieben haben. Mit einer Instrumentierung zwischen bekannten Werkzeugen der Elektronik und neuartigen zeitgenössischen Manipulationen entdeckt das Trio sich und das Wesen des Jams auf der Bühne stets neu. Das Publikum erlebt dabei eine Fusion aus geplanten Sequenzen, gespickt von überraschenden Improvisationen und dem steten Wechsel von Instrumenten während des Sets. Das Sonic Territories Festival bringt das Trio zum ersten Mal in dieser Konstellation auf die Bühne, denn die Live-Aufführung wird – wie jede der zukünftigen, stark von Stimmung, Improvisation und Zufall bestimmten Performances – eine Premiere sein. Ein Kennenlernen auf mehreren Ebenen.


[ENG] Ausgesprochen: Neu are Welia, Kryss und Bydl. The band came into being in the spring of 2021 as spontaneously as their sound design does on stage. The three musicians are decidedly new to each other apart from the band – but not to the Viennese music and club scene, in which the line-up has so far been hanging out as DJs, musicians, performance and stage artists, among other things. With instrumentation ranging between familiar tools of electronics and novel contemporary manipulations, the trio is constantly rediscovering itself and the essence of jamming on stage. The audience experiences a fusion of planned sequences, peppered with surprising improvisations and the constant change of instruments during the set. The Sonic Territories Festival will bring the trio on stage for the first time in this constellation, as the live performance – like each of the future performances, strongly determined by mood, improvisation and chance – will be a premiere. An acquaintance on several levels.

Picture: © Sandro Nicolussi