DIE ANGEWANDTE / TRANSARTS
633
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-633,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

DIE ANGEWANDTE / TRANSARTS

Soundparcours

CONCRETE LEAVES

Ortsspezifische Sound Installationen und Performances

Kooperation mit Die Angewandte / TransArts

 

Leitung / Directed by: Richard Eigner mit Franz Ehn, Christopher Frieß, Binta Giallo, Leonhard Thomas Pill, Florentin Scheicher, Noah von Stietencron, Laura Stoll

 

Unter der Leitung von Richard Eigner werden Studentinnen und Studenten der Universität für angewandte Kunst ortsspezifische Interventionen entwickeln, die von Installationen bis zu Performances reichen können. Die Arbeiten werden im Rahmen eines mehrtägigen Workshops in der Seestadt entstehen und sich sowohl akustisch, als auch visuell auf die außergewöhnlichen Gegebenheiten des Wiener Stadtteils beziehen. Aspekte wie Reflexionen von Schall durch Betonmauern oder von dem fast omnipräsenten Wind verursachte Geräusche sind mögliche Startpunkte der Spurensuche in der seestädtlichen Klangsphäre.

 

 

Site-specific Sound Installations and Performances

Cooperation with University of Applied Arts / TransArts

 

Under the direction of Richard Eigner, students of the University of Applied Arts will develop site-specific interventions, which can range from installations to performances. The works will be created in the course of a workshop in the Seestadt and will refer both acoustically and visually to the extraordinary conditions of the Vienna district. Aspects such as reflections of sound through concrete walls or noises caused by the almost omnipresent wind are possible starting points for the search for traces in the “Seestadt”-sound sphere.

Date

March 8, 2016